London
Die Krönungskirche Westminster Abbey

Werbung

Westminster Abbey - aus allen Perspektiven ein beeindruckendes Bauwerk
Westminster Abbey - aus allen Perspektiven ein beeindruckendes Bauwerk

Keine andere Kirche ist so eng mit dem Schicksal der britischen Nation verbunden wie die Krönungskirche "Westminster Abbey", welche auch als Begräbnisstätte der englischen Könige dient. Bis auf zwei Ausnahmen wurden alle englischen Könige und Königinnen seit 1066 in der Westminster Abtei gekrönt und auch begraben.

Gründer der Abtei war der Sachsenkönig Eduard, der das ursprüngliche, 1066 eingeweihte Gebäude an der Stelle einer älteren Benediktinerabtei errichten ließ. Das Kloster, welches umfangreiche Ländereien in der Umgebung besaß (z.B. das Gebiet des heutigen Hyde-Parks), existierte noch bis zum Jahre 1560 weiter. Nach einem Brand im Jahre 1298 wurde mit der Errichtung der heutigen gotischen Kathedrale begonnen. Der Bau war ein Werk vieler Generationen - das Dachgewölbe wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts vollendet, die beiden stumpfen Westtürme entstanden im 18. Jahrhundert.

Der heiligste Ort der Abtei ist die Kapelle des Gründers ("Eduard der Bekenner"). Hier befindet sich auch der berühmte "Coronation Chair" - der Krönungsstuhl der englischen Könige. Noch vor wenigen Jahren enthielt dieser auch den "Stein von Scone", auf welchem die schottischen Könige gekrönt wurden.

Neben den Grabmälern der englischen Könige befinden sich in der Westminster Abtei auch sehr viele Gräber und Denkmäler bedeutender Staatsmänner, Musiker, Dichter, Schriftsteller und Märtyrer. Mit mehr als 3,5 Millionen Besuchern im Jahr gehört die Westminster Abtei zu den bedeutendsten Touristenattraktionen in London, was leider aber zur Folge hat, daß ein individuelles Erkunden der Kirche nicht möglich ist. Der Rundgang ist genau vorgeschrieben - und in den Spitzenzeiten durch die Besuchermassen auch das Tempo.

Werbung

Mehr Informationen

London - allgemeine Information
London - Die größten Sehenswürdigkeiten

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen