London
Das Britische Museum

Werbung

Im Britischen Museum
Im Britischen Museum

Eines der größten Museen der Welt ist das im Londoner Stadtteil Bloomsbury gelegene Britische Museum. Es wurde bereits im Jahre 1753 gegründet und ging aus einer privaten archäologischen Sammlung hervor. Als Kolonialherren war es den Engländern möglich, dem Museum eine Unmenge an Fundstücken aus dem gesamten Empire, aber auch anderen Regionen sowie aus allen geschichtlichen Epochen hinzuzufügen. Im Laufe der Zeit wuchs daher die Kollektion immer weiter an und spiegelt inzwischen beinahe die gesamte menschliche Kulturgeschichte wider (außer Amerika).

Die Schwerpunkte der Sammlung liegen in Ausstellungsobjekten der Regionen Persien, Ägypten, Griechenland und Assyrien. Zu den besonderen Attraktionen gehören u.a. Teile der Athener Akropolis, ägyptische Mumien und der Stein von Rosette, der die Entzifferung der Hieroglyphen ermöglichte.

Für den Besuch des britischen Museums sollten Sie einen ganzen Tag einplanen. Die Vielfalt der Ausstellungsstücke ist überwältigend und für den Laien kaum überschaubar.

Werbung

Mehr Informationen

Der Stein von Rosette

London - allgemeine Information
London - Die größten Sehenswürdigkeiten
Der Buckingham-Palast
London - Docklands
Tower und Tower-Bridge
Trafalgar Square und Umgebung

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen