Amsterdam - Die größten Sehenswürdigkeiten

Werbung

Amsterdam - der ''Dam''
Der Obelisk auf dem Dam - Treffpunkt
von Touristen aus aller Welt

Eine schöne Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten von Amsterdam kennenzulernen, ist eine Grachtenrundfahrt. Die Hauptanlegestelle der Boote befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs, einem eindrucksvollen Gebäude im Renaissance-Stil. Sie können die Grachten aber auch auf eigene Faust mit einem Wassertreter befahren oder einfach nur an ihnen entlangspazieren.
Amsterdams Innenstadt läßt sich ebenfalls gut zu Fuß erkunden. Im Zentrum der Stadt finden Sie einen großen Platz, den "Dam". Dieser ist umgeben von zahlreichen repräsentativen Bauwerken. Die beeindruckendsten sind die gotische Krönungskirche "Nieuwe Kerk" und der königliche Palast im Stil des Klassizismus, welcher auf einem Fundament aus mehr als 13.000 skandinavischen Fichten ruht. Das Bild des Platzes wird außerdem von einem großen Obelisk, dem "National Monument", beherrscht.
Vom Dam führen aus mehrere Geschäftsstraßen in alle Himmelsrichtungen. Die bedeutendste ist der Damrak, welcher Dam und Hauptbahnhof verbindet.

Dem Kunst- und Kulturinteressierten bietet Amsterdam zahlreiche Museen zur Auswahl an. Die größten sind das "Rijksmuseum" mit seiner Sammlung von Gemälden niederländischer Meister, das "Stedelijk Museum" mit moderner Kunst etwa ab dem Jahre 1850 und das "Van Gogh Museum". Darüber hinaus gibt es in der Stadt noch etwa drei Dutzend weitere Museen.

An der Prinsengracht, einer der vornehmsten Grachten der Stadt, steht das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte "Anne-Frank-Haus". Hier hielt sich das Mädchen mit seiner Familie vor den Nationalsozialisten versteckt und schrieb sein weltweit bekanntes Tagebuch. Heute ist das original erhaltene Haus ein bekannter Touristenmagnet.

Werbung

Mehr Informationen

Amsterdam - allgemeine Information
Der Stadtplan von Amsterdam

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen