Cavallino

Werbung

Cavallino - Piazza S. Maria Elisabetta
zentraler Platz von Cavallino mit der Kirche S. Maria Elisabetta

Cavallino ist eine kleine, aus etwa einem Dutzend Ortsteilen bestehende Stadt. Sie befindet sich auf einer schmalen Halbinsel östlich von Venedig. Diese Landzunge wird im Norden von der Lagune und im Süden von der Adria begrenzt. Das Gebiet von Cavallino war bereits in der Zeit des Römischen Reiches besiedelt.

Heute ist Cavallino ein beliebtes und relativ naturnahes Feriengebiet. Entlang der Adriaküste erstreckt sich ein etwa 15 Kilometer langer Sandstrand. Der Ort bietet seinen Gästen zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten wie z.B. Surfen, Segeln, Tennis und Minigolf. Dennoch ist die kleine Stadt nicht ganz so überlaufen wie einige benachbarte Orte und daher ideal für den Familienurlaub.

Cavallino konnte sich größtenteils sein ursprüngliches Aussehen bewahren. Nicht alle Einwohner leben hier unmittelbar vom Tourismus. Wer früh genug aufsteht, kann z.B. die Fischer bei ihrer Arbeit beobachten.

Von Cavallino bestehen Fährverbindungen zu den wichtigsten Laguneninseln und nach Venedig. Jeden Dienstag ist auf dem Gelände eines Vergnügungsparks Markttag mit dem größten Markt der Region.

Werbung

Mehr Informationen

Fotoimpressionen aus Cavallino
Die Lagune von Venedig

In der näheren Umgebung befinden sich:
Burano
Jesolo Lido
Murano
Venedig

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen