Tilos - allgemeines

Werbung

Übersichtsgraphik Insel Tilos - Griechenland
Übersichtsgrafik Tilos mit Nachbarinseln

Tilos gehört zur Dodekanes-Gruppe und liegt zwischen den Inseln Nisyros und Chalki. Die 63 km² große Insel ist bis auf ein Tal in der Inselmitte felsig und unfruchtbar. Nur wenige Menschen wohnen auf der Insel Tilos. Sie leben hauptsächlich vom Fischfang, von der Landwirtschaft und vom Tourismus.
Wer einen ruhigen Urlaub verbringen möchte, ist auf der Insel Tilos genau richtig. An der felsigen Küste gibt es immer wieder Buchten mit schönen Sandstränden.

Von den Dörfern auf Tilos sind nur noch zwei bewohnt. Der Hafenort Livadia hat einige wenige Einwohner, alle anderen Bewohner der Insel leben im Hauptort Megalo Chorio. Dieser Ort liegt am Fuße eines Felsens, welcher von einer Burg beherrscht wird. Hier stand bereits in antiker Zeit ein Apollon und Athene geweihter Tempel.

In Megalo Chorio befindet sich auch ein kleines Museum. Hier können Sie die Knochen von Zwergelefanten bewundern. Diese einst nur etwa 1,50 Meter großen Elefanten lebten vor mehr als 10.000 Jahren auf der Insel Tilos. Die Knochen fand man in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts in der Charkadio-Höhle, welche Sie ebenfalls besichtigen können.

Sehenswert ist auch das von seinen Einwohnern in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts verlassene Dorf Mikro Chorio. Im diesem Ort haben Sie die Möglichkeit, einige schöne Kirchen zu betrachten.

Eine weitere große Sehenswürdigkeit der Insel Tilos ist das Kloster Ajios Panteleimon aus dem 15. Jahrhundert. Es befindet sich in einem kleinen Tal mit schönem Meeresblick an der Nordwestküste der Insel. Jedes Jahr am 27. Juli wird das Kloster zum Wallfahrtsziel.

Werbung

Mehr Informationen

Die griechischen Inseln im Überblick
Griechenland - Übersichtskarte
Zahlen und Fakten

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen