Paros - allgemeines

Werbung

Übersichtsgraphik Insel Paros - Griechenland
Übersichtsgrafik Paros

Die mit einer Fläche von etwa 190 km² drittgrößte Insel der Kykladen ist dank ihrer zentralen Lage inmitten dieser Inselgruppe von vielen Stellen in nur relativ kurzer Zeit mit der Fähre erreichbar. Zwar besitzt Paros auch einen kleinen Flughafen, doch dieser wird nicht von ausländischen Fluggesellschaften angeflogen. Die Landschaft der Insel ist geprägt von vielen, aber nicht sehr hohen Bergen und den unzähligen kleinen Buchten, welche im Sommer zum Baden einladen. Etwa 9.000 Menschen leben auf dieser von Touristen noch nicht so sehr überlaufenen Insel.

Der Hauptort Paroikia (auch ''Paros-Stadt'' genannt) befindet sich in einer schönen, von Bergen umrahmten Bucht und besitzt einen der größten Häfen der Kykladen. Hier finden Sie alle üblichen touristischen Einrichtungen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, z.B. eine venezianische Festungsanlage aus dem 13. Jahrhundert.

Abseits der Inselhauptstadt gibt es noch zahlreiche ursprüngliche Orte im typischen Kykladenstil, deren Bewohner zu einem großen Teil von der Landwirtschaft leben. Sehenswert ist das Dorf Naoussa im Norden mit seinen schönen Stränden und dem in einer Bucht gelegenen Hafen. Im zentralen Teil der Insel ist Lefkes einen Besuch wert und im Ostteil das Dorf Marpissa.

Vom Hauptort Paroikia aus haben Sie die Möglichkeit, mit einer Fähre die Nachbarinsel Antiparos zu erreichen. Dort befindet sich eine der größten Tropfsteinhöhlen Europas, welche auf ihren Besuch wartet.

Werbung

Mehr Informationen

Kykladen - Übersicht

Die griechischen Inseln im Überblick
Griechenland - Übersichtskarte
Zahlen und Fakten

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen