Die Kykladen

Werbung

Übersichtsgraphik Kykladen - Griechenland
Übersicht über alle Inseln der Kykladen-Gruppe

Die Kykladen sind eine Inselgruppe im ägäischen Meer.
Schon in der Antike waren viele der Inseln besiedelt. Die heute unbewohnte Insel Delos war vor mehr als 2000 Jahren eines der damals bedeutendsten griechischen Zivilisationszentren. In unserer Zeit ist diese Insel eine große aräologische Ausgrabungsstätte und Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Auch auf zahlreichen anderen Kykladeninseln gibt es Überreste der antiken Kultur.

Auf den Inseln dominiert trotz starker Tourismusindustrie ein traditioneller, von der Natur bestimmter Baustil. Schneeweiße Häuserwände und Dächer mit farbig - meist blau - abgesetzten Türen und Fenstern bestimmen das Bild der Ortschaften. Die Gebäude sind klein und die Strassen oft sehr verwinkelt - kein Paradies für Autofahrer. Einmal im Jahr werden die Häuser von ihren Bewohner neu gekalkt, um eine optimale Wärmereflexion und damit im Inneren ein erträgliches Klima zu erreichen.

Die meisten der Inseln besitzen keine allzu üppige Vegetation. Graue Felsen, gelber Sand und vereinzelte grüne Sträucher beherrschen das Bild. Hinzu kommt das blaue Meer und ein ebenfalls fast immer blauer Himmel...

Nach dem zweiten Weltkrieg entwickelten sich die Kykladen zu einer beliebten Urlauberregion. Trotz zahlreicher Touristen vor allem in den Sommermonaten können Sie auf den meisten Inseln dennoch viele ruhige Plätze finden.
Entdecken Sie auf den folgenden Seiten einige der Kykladeninseln...

Kykladeninseln:

Delos
Mykonos
Naxos
Paros
Santorin

Mehr Informationen:

Die griechischen Inseln im Überblick
Griechenland - Übersichtskarte
Zahlen und Fakten

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen