Der Loro-Park

Werbung

Der Eingang zum Loro-Park
Der Eingang zum Loro-Park

Der Loro-Park gehört zu den größten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel Teneriffa. Er befindet sich an der Westküste am Rande der Stadt Puerto de la Cruz und erstreckt sich auf einer Fläche von etwa 14 Hektar. Der Park wurde im Jahre 1972 als Papageienpark eröffnet und entwickelte sich seit dieser Zeit zu einer gelungenen Mischung aus Zoo und Freizeitpark.

Der Loro-Park kann mit mehreren Superlativen aufwarten. Auf seinem Gelände finden Sie u.a. den größten Papageienpark der Welt, das größte Pinguinarium mit dem größten künstlichen Eisberg der Welt sowie ein großes Delphinarium (das meistbesuchte in Europa) mit eindrucksvoller Delphin-Show.

Darüber hinaus erwartet Sie im Loro-Park eine große Anzahl weiterer Attraktionen. Als Beispiel seien hier das Thaidorf, das Gorillagehege, die Tiger-Insel, die Seelöwen-Show sowie das Aquarium mit seinem 18 Meter langen Glastunnel durch das Haifischbecken genannt. Außerdem finden Sie hier noch viele weitere exotische Tierarten.
Im Parkgelände treffen Sie auch auf zahlreich tropische Pflanzen, z.B. im Kakteengarten und auf dem Drachenbaum-Hügel.

Die Angebote im Loro-Park werden abgerundet durch einen Abenteuerspielplatz für Kinder, Multimediashows sowie mehrere Restaurants und Cafes.

Vom Stadtzentrum (Playa Martianez) fährt im Abstand von 20 Minuten eine kostenlose Bimmelbahn zum Loro-Park.
Der Park ist ganzjährig und täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet (letzter Einlaß 17 Uhr). Die Eintrittspreise sind nicht gerade billig, aber in Anbetracht der gebotenen Leistungen dennoch angemessen und im üblichen Rahmen.

weitere Informationen zum Loro-Park:

Fotoimpressionen - Loro-Park

Mehr Informationen zu Teneriffa:

Teneriffa - allgemeine Informationen

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen