Møn - allgemeines

Werbung

Übersichtsgraphik Møn
Übersichtsgrafik - Insel Møn

Eine abwechslungsreiche Landschaft bietet sich dem Auge des Besuchers auf der Insel Møn - vom idyllischen Fanefjord im Westen über ein hügeliges Inselinnere bis zu den gewaltigen Kreidefelsen an der Ostküste. Diese unter dem Namen "Møns Klint" bekannte Steilküste hat eine Länge von etwa acht Kilometern, die schneeweißen Kreidefelsen erheben sich an einigen Stellen weit über 100 Meter senkrecht aus dem Meer. Im Umfeld dieser Felsen sind zahlreiche Fossilien zu finden.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Møn ist die mittelalterliche Stadt Stege mit ihrer Wallanlage. Interessante Zeugnisse der Vergangenheit sind die auf der Insel befindlichen Hügelgräber und viele alte Kirchen mit mittelalterlichen Malereien. Ebenfalls sehenswert ist der Schloßpark von Liselund östlich von Magleby.
Zahlreiche aktive Künstler lassen sich von der eindrucksvollen Natur und den vielen geschichtlichen Bauwerken inspirieren und haben sich auf Møn niedergelassen.

Im Sommer eignet sich Møn auch für Badeurlauber - an der Südküste gibt es zahlreiche Strände. Auf einer Insel dieser Größe darf neben der Möglichkeit für diverse andere Sportarten natürlich auch ein Golfplatz (bei Keldbymagle) nicht fehlen...

Werbung

Mehr Informationen

Die Nachbarinsel Falster
Die Nachbarinsel Seeland

Hinweise zu Land und Leuten

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen