Die Triberger Wasserfälle

Werbung

Die Triberger Wasserf älle
Blick auf den unteren Teil der Triberger Wasserf älle

Die Triberger Wasserfälle gehören zu den größten Sehenswürdigkeiten im Schwarzwald. Sie sind die höchsten Wasserfälle in Deutschland.
Das Wasser des kleinen Bergflusses Gutach stürzt sich am Rande der Stadt Triberg in sieben Stufen insgesamt 163 Meter in die Tiefe. Dieses eindrucksvolle Naturschauspiel zieht jährlich etwa 500.000 Besucher in seinen Bann.
Um das heutige Bett der Wasserfälle aus dem Granit auszuwaschen, benötigte das Wasser etwa 200 Millionen Jahre.

Die Triberger Wasserfälle werden in den Abendstunden mit Flutlicht angestrahlt. Sehr eindrucksvoll ist ihr Anblick auch im Winter, wenn sich das gesamte Umfeld unter Eis verbirgt.

Den Haupteingang finden Sie am Fuß des untersten Wasserfalls am Stadtrand, zwei weitere Eingänge sind im mittleren und oberen Bereich. Alle Zugänge sind gut von der Bundesstraße 500 aus zu erreichen.

Mehrere Wanderwege mit unterschiedlicher Länge führen an den Wasserfällen entlang. Einige der Wege überqueren dabei auf insgesamt zwei Brücken die reißenden Fluten. Am Wegesrand können Sie sich auf zahlreichen Hinweistafeln über die Wasserfälle und deren Umgebung informieren.
Nahe des unteren Eingangs befindet sich außerdem ein Naturerlebnispark mit Naturbühne und Abenteuerspielplatz.

Werbung

Mehr Informationen

Schwarzwald - allgemeine Informationen
Schwarzwald - Übersichtskarte
Triberg
Die größte Kuckucksuhr der Welt

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen