Das Ostseebad Kühlungsborn

Werbung

Kunst an der Strandpromenade in Kühlungsborn
Kunstvolle Gebilde aus Holz und Metall an der Strandpromenade in Kühlungsborn West.

Kühlungsborn ist ein schon seit der Kaiserzeit sehr beliebter Erholungsort an der mecklenburgischen Ostseek üste zwischen Wismar und Rostock. Die heutige, etwa 7.500 Einwohner zählende Stadt entstand im Jahre 1937 durch den Zusammenschluß der drei Orte Fulgen, Brunshaupten und Arendsee. Seit dem 1. April 1938 trägt die Stadt den Namen "Kühlungsborn" und ist seitdem der größte Bade- und Erholungsort in Mecklenburg. Im Februar 1996 wurde Kühlungsborn mit dem Titel "Seebad" ausgezeichnet.

Die barrierefreie Promenade entlang des Strandes ist ca. 3.500 Meter lang und damit die längste Strandpromenade in Deutschland. Der Strand selbst besteht aus feinem, weichem Sand, zieht sich über etwa sechs Kilometer hin und mißt an seiner breitesten Stelle nahe des Hafens mehr als 100 Meter. Außerhalb des Stadtgebietes gibt es am Strand spezielle FKK-Abschnitte. Entlang der Strandpromenade erwartet die Besucher der Stadt eine hervorragende Infrastruktur mit einer Vielzahl an Cafes und Restaurants, zwei Abenteuer-Spielplätzen für Kinder, zahlreichen sanitären Einrichtungen, mehreren (gebührenpflichtigen) Auto-Parkplätzen sowie interessanten Sehenswürdigkeiten wie z.B. Kunstwerke und Gebäude mit ungewöhnlicher Architektur. All dies wird umrahmt von diversen, saisonal unterschiedlichen kulturellen Veranstaltungen und Freizeitattraktionen.

In Kühlungsborn stehen viele bedeutende historische Bauwerke im Stil der Bäderarchitektur, welche in den letzten Jahren umfangreich saniert wurden. Sie allein machen schon einen Besuch der Stadt lohnenswert. Dazu gibt es zahlreiche Neubauten, die sich harmonisch in das Stadtbild einpassen. In den 1990er Jahren erfolgte der Neubau der 240 Meter langen Seebrücke in Kühlungsborn Ost, von der in den Sommermonaten mehrmals täglich Ausflugsschiffe zu Rundfahrten über die Ostsee einladen. Vor wenigen Jahren entstand im Osten der Stadt ein neuer Yachthafen mit ca. 400 Liegeplätzen.

Im Zentrum des Ostseebades Kühlungsborn befindet sich ein mehr als 130 Hektar großer Stadtwald. Viele gute und moderne Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen erwarten in allen Stadtteilen die Besucher aus Deutschland und der Welt, welche sich auch sehr zahlreich einstellen. Besondere Sehenswürdigkeiten in Kühlungsborn sind ein gut erhaltener Grenzturm in Strandnähe aus der Zeit der DDR sowie die Schmalspurbahn "Molli" mit ihren von historischen Dampfloks gezogenen Waggons.

Werbung

Mehr Informationen

Die Schmalspurbahn "Molli"
Bad Doberan
Warnemünde
Bilder aus Kühlungsborn
Panoramabilder aus Deutschland

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen