Das Kehlsteinhaus

Werbung

Das Kehlsteinhaus
Das Kehlsteinhaus auf dem Kehlstein bei Berchtesgaden

Das Kehlsteinhaus befindet sich in den Berchtesgadener Alpen auf einem Bergsporn wenige Meter unterhalb des Kehlsteingipfels. Dieser Berg ist ein 1834 Meter über den Meerespiegel ragender Nebengipfel des Göll. Vom Haus und seiner Umgebung aus können Sie einen herrlichen Rundblick auf das Berchtesgadener und das Salzburger Land genießen. Das Kehlsteinhaus stellt außerdem einen guten Ausgangspunkt für Wanderungen in das Göll-Massiv dar.

Das Bauwerk samt der rund 6500 Meter langen Zugangsstraße wurde in den Jahren 1937 bis 1938 errichtet. Die letzten 124 Höhenmeter bis zum Haus auf dem Berg überwindet ein in den massiven Fels hineingetriebener und nur über einen Tunnel erreichbarer Fahrstuhl. Das Kehlsteinhaus war ein Geschenk der "Partei" an den "Führer" anläßlich desses 50. Geburtstages. Adolf Hitler selbst besuchte das Kehlsteinhaus allerdings nur wenige Male.

Ein Diplomat bezeichnete das Kehlsteinhaus einst als "Eagle's Nest" (Adlerhorst). Diesen Spitznamen trägt das Gebäude vor allem in der englischsprachigen Welt bis in unsere Tage. Während der Endphase des 2. Weltkrieges verfehlten die Bomben der Alliierten das Haus auf dem Berggipfel. Auch die geplante Sprengung des Bauwerkes nach Kriegsende konnte durch weitsichtige Regionalpolitiker verhindert werden. Bereits damals entwickelten diese Vorstellungen einer touristischen Vermarktung des Objektes.

Seit dem Jahre 1952 ist das Kehlsteinhaus für die Öffentlichkeit zugänglich. Heute gehört es zu den ganz großen Attraktionen im Berchtesgadener Land. Jedes Jahr kommen rund 300.000 Besucher an diesen historischen Ort auf dem Kehlstein. Bereits die Anfahrt mit einem der speziell für diese Route umgerüsteten Busse stellt ein einmaliges Erlebnis dar. Die Kehlsteinstraße beeindruckt durch ihre atemberaubende Streckenführung und ihr außergewöhnliches Panorama.

Im Kehlsteinhaus finden Sie in unseren Tagen ein Restaurant mit großer Terrasse vor. Von dieser haben Sie bei schönem Wetter eine malerische Aussicht auf die umgebenden Berge. Der Besuch dieses geschichtsträchtigen Hauses ist witterungsbedingt nur während des Sommerhalbjahres möglich.

Werbung

Mehr Informationen

Bilder vom Kehlstein
Der Königssee
Die Roßfeldpanoramastraße
Panoramabilder aus Deutschland

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen