Schloß Frauenberg (Hluboka nad Vltavou)

Werbung

Schloß Frauenberg (Hluboka nad Vltavou)
Scheint gerade einem Märchenbuch entstiegen zu sein: Schloß Frauenberg

Wenige Kilometer nördlich von Budweis (Ceske Budejovice) steht auf einer Anhöhe über der Moldau das Schloß Frauenberg (Hluboka nad Vltavou). Schon von weitem ist dieses eindrucksvolle Bauwerk zu sehen, welches zu den größten, bekanntesten und meistbesuchtesten Attraktionen in Südböhmen gehört.

Die ursprünglich königliche Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde im Zeitraum von 1845 bis 1871 vollständig im Stil der englischen Neogotik umgebaut. Das prunkvolle Schloß war zu dieser Zeit der Herrschaftssitz der Fürsten von Schwarzenberg.

Die Besichtigung der Innenräume des Schlosses ist im Rahmen einer Führung möglich. Besonders sehenswert sind u.a. der Wintergarten, die Reitschule, die Waffenkammer, die Schlosskapelle sowie die Ausstellung mittelalterlicher tschechischer Kunst in der angrenzenden Mikolas-Ales-Galerie.
Einen Spaziergang durch den großen, im englischen Stil angelegten Schloßpark sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Vom Schloß können Sie einen herrlichen Ausblick auf weite Teile der südböhmischen Landschaft genießen.
Auf dem Gelände befindet sich außerdem ein Hotel der gehobenen Preisklasse mit einem ebensolchen Restaurant.

Sie erreichen das Schloß Frauenberg von der Stadt Frauenberg (Hluboka nad Vltavou) aus über einen kurzen steilen Anstieg. Die Straße zum Schloß ist nur dem Personal und den Hotelgästen vorbehalten.

Mehr Informationen:

Foto-Impressionen vom Schloß Frauenberg

Das Jagdschloß Ohrada
Der Zoo Ohrada
Tschechien - Zahlen und Fakten

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen